19.03.2020: Corona-Update

Blaue Route

Wenn Ihr Euch mit dem Zweiten Weltkrieg und seinen Folgen bis in unsere Zeit beschäftigen wollt, wenn Ihr Lust habt, Euch mit vielen Gleichaltrigen aus ganz Europa dazu auszutauschen, zu diskutieren und verschiedene Blickwinkel auf den Zweiten Weltkrieg und seine Konsequenzen für Eure Zukunft zu erlangen, dann solltet Ihr Euch hier anmelden.

SANKT PETERSBURGDie Blaue Route startet mit einem Vorbereitungsworkshop in Sankt Petersburg. Dort beschäftigt Ihr Euch danach außerdem eingehend mit der Leningrader Blockade, die im Zweiten Weltkrieg eine Million größtenteils zivile Opfer forderte. Von Sankt Petersburg aus fahrt Ihr mit dem Nachtzug weiter ins Baltikum.RIGAIn Riga, der Hauptstadt von Lettland, besucht ihr das Okkupationsmuseum, das von einem durch Fremdherrschaften geprägten Land im andauernden Zwiespalt erzählt und Euch das Schicksal der Menschen in Lettland (und auch den andern baltischen Staaten) veranschaulicht.KAUNASVon Riga aus geht es nach Litauen. In Kaunas werdet Ihr dann über den Rollen- und Bedeutungswechsel von Orten reden. Ihr besucht das Neunte Fort, das als Festungsanlage im Ersten Weltkrieg gebaut wurde. Zu Sowjetzeiten diente es als Gefängnis, in dem die politisch Inhaftierten unter Repressalien zu leiden hatten, unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg wurden dort wiederum Juden aus ganz Europa ermordet, später war es dann erneut ein Gefängnis. Heute ist das Neunte Fort ein Erinnerungsort, an dem dieser vielfältigen Geschichte gedacht wird.Urheber: A. Davey auf FlickrGOLMIhr beschließt Eure Reise mit einem Abschlussworkshop in der Jugendbegegnungsstätte Golm auf der Insel Usedom. Dort habt Ihr noch einmal viel Zeit, in der Gruppe über alles Gesehene und Erlebte zu reflektieren und Euch auszutauschen.DANZIGVon Kaunas aus geht es für Euch dann mit dem Bus weiter nach Danzig in Polen. Dort besucht Ihr die Westerplatte und die Polnische Post. Das sind die Orte, an denen der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall auf Polen seinen Anfang nahm. Außerdem besucht Ihr das ehemalige Konzentrationslager Stutthof, wo wiederum die Vernichtung von Menschen thematisiert wird.Urheber: Polimerek

Auf der Blauen Route setzt ihr Euch also intensiv mit den vielen Facetten des Zweiten Weltkriegs und seiner Bedeutung für unsere Gegenwart und Zukunft auseinander, werdet verschiedene Perspektiven und Narrative kennen lernen und mit Euren Mitreisenden eine spannende Zeit haben.

Wenn Ihr darauf Lust habt, dann begebt Euch hier mit uns auf die Blaue Route, die Euch durch die Geschichte der südlichen Ostseeanrainer führt!

Weitere Routen

Zurück nach Westerbork Route

Mit dem Fahrrad von Auschwitz ins niederländische Westerbork? Das geht auf der Westerbork Route Oświęcim – Gliwice – Dresden – Bergen-Belsen – Westerbork! (23.4.-4.5.2020)

Grüne Route

Von Berlin durch Deutschland bis nach Frankreich – mit einem Schlenker über Prag? Dann melde dich für die Route Weimar – Prag – München – Verdun an! (11.-24. September 2020)